Bonbonwasser - Schöne Dinge selbstgemacht!


Willkommen im Leben

von Ilka

In meinem Bekanntenkreis wurde ein Baby geboren. Natürlich gibt es als Geburtsgeschenk was selbst gemachtes.

Als erstes habe ich verschiedene Reste von Webbändern, 2 größere Stoffstücke (15x20cm) für das Kissen und einen Stoffrest zum applizieren zusammengesucht. Die Rassel habe ich in einem Nähgeschäft gekauft. Man kann aber auch alternativ ein Überraschungsei mit z. B. Holzperlen befüllen.

Ein Motiv ausschneiden; meins soll eine Wolke sein und den Namen des Babys aufsticken. Ich habe den Stoff mit Bügelvlies versehen, da er sich sonst so schlecht auf den Teddyplüschstoff aufnähen lässt. Auch das Aufsticken erleichtert es. Dann den Schriftzug vorzeichnen und mit dem Knopflochstich langsam den Namen aufsticken. Danach das Motiv auf den Stoff applizieren. Die Webbänder habe ich zur Hälfte gefaltet und zusammen gesteppt. Damit das Baby beim Lullen nicht immer den Mund voller Fusseln hat.

Die Webbänder anordnen. Nach innen auf den Stoff legen. Oberseite auflegen und feststecken. Tipp: Die guten Seiten müssen sich küssen. Also immer das was außen sein soll (die gute sichtbare Seite) aufeinander legen (zum küssen). Dann rundherum absteppen, dabei eine kleines Wendeloch lassen.

Jetzt das Kissen stürzen/wenden. Mit Füllung ausstopfen und die Rassel mit reinstopfen. Zuletzt das Wendeloch zu steppen. Fertig!

Tags: ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.