Bonbonwasser - Schöne Dinge selbstgemacht!


Nester für das Osterfrühstück

von THOBI

Das Rezept für diese sogenannten griechischen Osternester habe ich aus einem alten Backbuch von GU – die habe ich als Kind schon für meine Eltern zu Ostern gebacken 😉Das braucht ihr (für 9 Nester): 9 gekochte Eier (5 Minuten) – ich habe fertige bunte Eier genommen, 250g Mehl, 1 Pck Trockenhefe, 125 ml lauwarme Milch, 25g zerlassene Butter, 1 kleines Ei, 1 Pck Vanillezucker, 20g Zucker, 1 Eigelb. Das Mehl mit der Trockenhefe mischen. Milch, zerlassene Butter, Ei, Vanillezucker und Zucker verrühren und anschließend zum Mehl geben. Alles zusammen mit dem Knethaken verkneten bis sich der Teig von der Schüssel löst – sonst etwas Mehl nachgeben. Danach den Teig zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Den Teig in 9 gleiche Stücke aufteilen (gut 50g) und diese zuerst zu kleinen Kugeln formen. Aus den Kugeln ca. 50cm lange Stränge rollen, zu Spiralen drehen, diese zum Kreis formen und die Enden durch die Schlinge ziehen. Die Nester auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einem verquirltem Eigelb (oder Dosenmilch) bestreichen und jeweils ein gekochtes Ei in die Mitte drücken. 10 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf ca. 210 °C vorheizen. Die Nester auf der zweiten Schiene von unten 15-20 Min. backen. Wenn man keine gefärbten Eier genommen hat, dann können diese nach dem Backen noch bemalt oder mit Ei-Aufklebern verschönert werden. FROHE OSTERN

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort